TERMINE
Termin Thema Anbieter/in Veranstaltungsort
09.10.2017 Mitgliederversammlung VFUKS VFUKS Ort noch offen
WEITERE INFOS
16.10.2017 Sitzung des Jugendhilfeausschuss Jugendamt Stadt Stuttgart Rathaus, Mittlerer Sitzungssaal
WEITERE INFOS
11.12.2017 Sitzung des Jugendhilfeausschuss Jugendamt Stadt Stuttgart Rathaus, Mittlerer Sitzungssaal
WEITERE INFOS
FORTBILDUNGSANGEBOTE
Termin Thema Anbieter/in Kategorie/ Orientierungsplan Veranstaltungsort
11.09.2017-04.12.2017 Gitarrenkurs in Stuttgart für Anfänger Konzept-e-Akademie Aktion und Muße Konzept-e Büro Stuttgart, Wankelstraße 1, 70563 Stuttgart
WEITERE INFOS
29.09.2017-01.10.2017 Philosophieren mit Kindern Konzept-e-Akademie Pädagogik: Sprache Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude, Raum Moore
WEITERE INFOS
29.09.2017-30.09.2017 Auf den Spuren des eigenen „Geworden­seins“ Konzept-e-Akademie Pädagogik: Soz. Miteinander, Erziehungspartnerschaft Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude, Raum Dali
WEITERE INFOS
05.10.2017-06.10.2017 Plötzlich Führungskraft Konzept-e-Akademie Beruf und Karriere Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude, Raum Dali
WEITERE INFOS
09.10.2017-10.10.2017 Ein gelungenes Selbst­manage­ment – sei gut zu Dir selbst Konzept-e-Akademie Beruf und Karriere Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude, Raum Dali
WEITERE INFOS
13.10.2017-14.10.2017 Köche Seminar: F(r)isch gekocht Konzept-e-Akademie Beruf und Karriere Noch offen
WEITERE INFOS
16.10.2017 Kurs 3: element-i Basisbaustein I. Gesundheit – zentrales Element unseres Leitbildes Konzept-e-Akademie Pädagogik: element-i-Bassisbaustein Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude
WEITERE INFOS
17.10.2017 Kurs 3: element-i Basisbaustein II. Bindung als Basis für Ankommen und Weiterkommen Konzept-e-Akademie Pädagogik: element-i-Bassisbaustein Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude
WEITERE INFOS
17.10.2017 Fotokurs Konzept-e Akademie Aktion und Muße Konzept-e Büro Stuttgart, Wankelstraße 1, 70563 Stuttgart
WEITERE INFOS
20.10.2017-22.10.2017 Die Kleinsten in der Kita – eine Einführung in die Entwicklungsaufgaben Konzept-e-Akademie Pädagogik: Entwicklungsphasen, Erziehungspartnerschaft Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude, Raum Dali
WEITERE INFOS
23.10.2017 Kurs 3: element-i Basisbaustein III. Lernen ermöglichen durch Beobachtung und Dokumentation Konzept-e-Akademie Pädagogik: element-i-Bassisbaustein Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude
WEITERE INFOS
23.10.2017-24.10.2017 Mitarbeitergespräche lösungsorientiert führen Konzept-e-Akademie Beruf und Karriere Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude, Raum Dali
WEITERE INFOS
24.10.2017 Kurs 3: element-i Basisbaustein IV. Freude am Lernen – mit Freude lernen Konzept-e-Akademie Pädagogik: element-i-Bassisbaustein Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude
WEITERE INFOS
27.10.2017-29.10.2017 Holzwerkstatt für Kinder Konzept-e-Akademie Pädagogik: MINT, Ästhetik und Kunst Kinderhaus SüdstadtstrolcheHedwig-Kettler-Straße 16, 76137 Karlsruhe
WEITERE INFOS
07.11.2017 Kurs 3: element-i Basisbaustein V. Impulse – etwas in Bewegung bringen Konzept-e-Akademie Pädagogik: element-i-Bassisbaustein Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude
WEITERE INFOS
08.11.2017 Kurs 3: element-i Basisbaustein VI. Mitdenken, Mitreden, Mitgestalten Konzept-e-Akademie Pädagogik: element-i-Bassisbaustein Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude
WEITERE INFOS
10.11.2017-11.11.2017 Es darf getanzt werden – Tänzerische Elemente für den Kita-Alltag Konzept-e-Akademie Pädagogik: Körper, Sinne Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude
WEITERE INFOS
17.11.2017-18.11.2017 Kinder in belastenden Familien- und Lebenssituationen Konzept-e-Akademie Pädagogik: Soziales Miteinander, Entwicklungsphasen, Erziehungspartnerschaft Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude
WEITERE INFOS
17.11.2017-18.11.2017 Der ganze Körper ist voll Klang – Musik und Rhythmik mit Kindern Konzept-e-Akademie Pädagogik: Sinne, Ästhetik und Kunst Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude, Raum Dali
WEITERE INFOS
24.11.2017-25.11.2017 Zauberkunst – Erweiterung der Sinne und des Selbstbewusstseins Konzept-e-Akademie Pädagogik: Sinne, Sprache, Ästhetik und Kunst Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude
WEITERE INFOS
29.11.2017-30.11.2017 Der kompetente Säugling Konzept-e-Akademie Pädagogik: Körper, Sinne, Entwicklungsphasen Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude, Raum Dali
WEITERE INFOS
01.12.2017-02.12.2017 Entspannungstechniken-Stressreduktion im Alltag-Ressourcenmanagement Konzept-e-Akademie Beruf und Karriere Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude, Raum Dali
WEITERE INFOS
02.03.2018 Wer wir sind und was wir können! Professionelle Kommunikation in der Kita Konzept-e-Akademie Beruf und Karriere Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude
WEITERE INFOS
02.03.2018-03.03.2018 Kinder mit traumatischen Erfahrungen begleiten. Hilfreicher Umgang mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen Konzept-e-Akademie Pädagogik: Soziales Miteinander, Entwicklungsphasen, Regeln und Grenzen Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude
WEITERE INFOS
TERMINE

Termin

Thema

09.10.2017

Mitgliederversammlung VFUKS

Anbieter/in

Veranstaltungsort

VFUKS

Ort noch offen


Dieser Termin wurde zwischenzeitlich bestätigt.

Ort: noch offen
Mitglieder des VFUKS
14:00 – 17:00 Uhr

Termin

Thema

16.10.2017

Sitzung des Jugendhilfeausschuss

Anbieter/in

Veranstaltungsort

Jugendamt Stadt Stuttgart

Rathaus, Mittlerer Sitzungssaal


Beginn: 14:00 Uhr

Termin

Thema

11.12.2017

Sitzung des Jugendhilfeausschuss

Anbieter/in

Veranstaltungsort

Jugendamt Stadt Stuttgart

Rathaus, Mittlerer Sitzungssaal


Beginn: 14:00 Uhr

FORTBILDUNGSANGEBOTE

Termin

Thema

11.09.2017-04.12.2017

Gitarrenkurs in Stuttgart für Anfänger

Anbieter/in

Veranstaltungsort

Konzept-e-Akademie

Konzept-e Büro Stuttgart, Wankelstraße 1, 70563 Stuttgart

Gitarre spielen lernen in 12 Stunden – geht das? Ja, das geht! Gitarrenkurs in Stuttgart für Anfänger

In 12 Stunden Gitarre lernen – ja, das geht.

In diesem wöchentlich stattfindenden Kurs werden wir uns mit den Grundlagen des Gitarrenspiels beschäftigen. Dabei liegt der Fokus auf dem Erlernen von Akkorden und Rhythmik zur Liedbegleitung, welche wir dann anhand bekannter Songs aus Rock und Pop anwenden werden. Im weiteren Verlauf werden wir uns mit dem selbstständigen Erarbeiten von Liedern auseinandersetzen.

Die Frage: “Wie kann ich ein bekanntes Lied in Eigenregie auf der Gitarre begleiten“ steht hier im Vordergrund. Abgerundet wird der Kurs mit sinnvollen Übungen und Strategien zum erfolgreichen Üben und einer Vorausschau, was weiterhin auf der Gitarre möglich ist. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Bitte bringen Sie eine Gitarre mit.

Termin

Thema

29.09.2017-01.10.2017

Philosophieren mit Kindern

Anbieter/in

Veranstaltungsort

Konzept-e-Akademie

Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude, Raum Moore

Nach einem Einstieg in theoretischer und praktischer Philosophie sollen anhand von Beispielen philosophische Fragestellungen erarbeitet werden.

Im weiteren Verlauf werden diese Fragestellungen auf kindliches Denken übertragen, um zu untersuchen, wie Kinder Philosophie erleben und entdecken können.

Termin

Thema

29.09.2017-30.09.2017

Auf den Spuren des eigenen „Geworden­seins“

Anbieter/in

Veranstaltungsort

Konzept-e-Akademie

Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude, Raum Dali

Auf den Spuren des eigenen „Gewordenseins“
Einblicke in die eigene Biographie und deren Auswirkungen auf das Heute

Die eigenen (Kindheits-) Erfahrungen sind Grundlage für den unbewussten, aber bewusstseinsfähigen Lebensplan, der uns auch im professionellen Handeln beeinflusst.

Ziel des Seminars ist es, sich im respektvollen Rahmen der eigenen Biographie anzunähern, die Auswirkungen heute in der Zusammenarbeit mit Menschen zu reflektieren und zu überprüfen, welche Inhalte Ressourcen für heute sind und welche uns eher einschränken oder heutigen Situationen nicht realitätsangemessen sind.

Termin

Thema

05.10.2017-06.10.2017

Plötzlich Führungskraft

Anbieter/in

Veranstaltungsort

Konzept-e-Akademie

Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude, Raum Dali

Sie haben eine neue Rolle übernommen – und dadurch ändert sich einiges.

Sie sind jetzt nicht mehr einer unter vielen. Sie haben die Rolle der Führungskraft übernommen und sind damit herausgehoben – ob Sie das so wollen und sehen oder nicht ist egal: die anderen sehen es in jedem Fall so. Um Ihnen einen erfolgreichen Übergang in die neue Rolle zu erleichtern, reflektieren Sie eigene Erfahrungen und Erwartungen sowie die Ihres Umfelds. Sie diskutieren Fragen wie „Wie finde ich in meiner neuen Rolle die richtige Balance zwischen Nähe und Distanz? Wann gilt es empathisch zu sein und wann muss ich mich durchsetzen? Wie bekomme ich es hin, meine Ziele zu erreichen und von meinen Mitarbeitern respektiert zu werden?“ Sie gewinnen Klarheit über Ihre Rolle als Führungskraft und erarbeiten einen Fahrplan, der Ihnen hilft die neue Rolle auszufüllen. Sie bekommen Führungsinstrumente an die Hand, die Sie brauchen, um Ihre Ergebnisse und Ziele zu erreichen.

Termin

Thema

09.10.2017-10.10.2017

Ein gelungenes Selbst­manage­ment – sei gut zu Dir selbst

Anbieter/in

Veranstaltungsort

Konzept-e-Akademie

Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude, Raum Dali


Ein gelungenes Selbstmanagement – Sei gut zu Dir selbst. Ein Seminar zum Thema Zeit- und Selbstmanagement

Die täglichen Anforderungen im Beruf steigen unaufhaltsam. Ich schufte an meinen Aufgaben und arbeite den Stapel ab. Auf der linken Schreibtischseite erledige ich eine Aufgabe und auf der rechten kommen direkt zwei neue dazu – ich fühle mich, als ginge ich einen Schritt vor und sofort wieder zwei zurück. Ganz klar, dieser Umstand stimmt niemanden glücklich! Alles ist vermeintlich wichtig und muss dringend erledigt werden. Aber: An welchem Punkt im Aufgabenstapel fange ich an? Welche Aufgabe ist die, die zuerst erledigt werden muss? Wie plane ich unvorhergesehene Dinge in meinen Tagesplan ein? Wie organisiere ich auf dieser Grundlage meinen eigenen Arbeitsplatz optimal?

Wie gehe ich persönlich mit Druck und Stress um, und wie stoppe ich mein Gedankenkarussell? Welche umsetzbare und realistische Rituale kann ich mir in meiner Lebensbalance schaffen um unsere beschleunigte Zeit zu meistern? Wie schaffe ich es Alltagsthemen aus dem Beruf nicht persönlich zu nehmen?

Dieses 2-Tages-Training hilft Ihnen, die richtigen Selbst- und Zeitmanagementmethoden für sich zu finden, um in Zukunft mehr Zeit für das Wesentliche zu haben. Außerdem möchte das Training Sie auf dem spannenden Weg begleiten, Ihre inneren Stärken und Stolpersteine zu entdecken und diese zugunsten des eigenen inneren Wohlbefindens zu stabilisieren. Denn nur, wenn ich innerlich gestärkt durch Veränderungen gehe, kann ich aus scheinbaren Krisen auch lernen.

Termin

Thema

13.10.2017-14.10.2017

Köche Seminar: F(r)isch gekocht

Anbieter/in

Veranstaltungsort

Konzept-e-Akademie

Noch offen

Fisch ist gesunder Genuss und lässt sich mit den richtigen Handgriffen perfekt zubereiten. Durch einem Experten der Deutsche See bekommen Sie wichtige Tipps und probieren verschiedene Zubereitungsarten aus. Sie erleben, wie vielfältig und schmackhaft Fisch sein kann, welche Gemüse dazu passen und welche Beilagen harmonieren. Das wichtige Thema der Überfischung der Meere wird bei der Zubereitung und Auswahl der Fische ebenfalls ein wichtiges Thema sein.

Auch bleibt genügend Zeit für Ihre Fragen aus dem Alltag in den Kitas.

Zum Abschuss der Veranstaltung heißt es für Sie wieder: An die Töpfe, fertig, los! Das Koch Duell wartet mit spannenden Aufgaben auf Sie.

Termin

Thema

16.10.2017

Kurs 3: element-i Basisbaustein I. Gesundheit – zentrales Element unseres Leitbildes

Anbieter/in

Veranstaltungsort

Konzept-e-Akademie

Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude

Gesundheit ganzheitlich definiert als eine optimistisch-realistische Haltung, eine gesunde Lebensführung, als eine optimistische Einstellung zum Leben mit all seinen Herausforderungen, definiert als eine globale Lebensorientierung. Was macht ein gesundes und zufriedenes Leben aus? Was brauchen Kinder um glücklich, aktiv und eigenverantwortlich durchs Leben gehen zu können? Was brauchen pädagogische Fachkräfte um gesund in der Kita agieren zu können? Welche Bedeutung hat eine ganzheitliche Betrachtung von Gesundheit für den pädagogischen Alltag und welche Gesundheitsressourcen stehen hierbei zur Verfügung?

Das Konzept der Salutogenese wird zu diesem Zweck als Handlungsgrundlage herangezogen und in seiner Ausprägung auf die Umsetzbarkeit in Kindertagesstätten hin betrachtet. Die vorliegenden Themengebiete werden im Gesamtkontext von Bildung, Betreuung und Erziehung bearbeitet und durch einen umfassenden Theorie-Praxis-Transfers differenziert.

Termin

Thema

17.10.2017

Kurs 3: element-i Basisbaustein II. Bindung als Basis für Ankommen und Weiterkommen

Anbieter/in

Veranstaltungsort

Konzept-e-Akademie

Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude

Der Schritt in die Kindertagesstätte ist äußerst bedeutsam für das Kind aber auch die Eltern. Häufig ist es die erste außerfamiliäre Betreuungsform die die Kleinen erleben.

Neben der so wichtigen Bindung zu den Eltern treten nun auch weitere Bezugspersonen. Eine achtsame und einfühlsame Begleitung dieses Überganges legt den Grundstein für eine glückliche Kitazeit. Das Kind braucht zuverlässige Bezugspersonen und tragfähige Bindungen um sich frei entwickeln zu können. Es erlebt Verbundenheit, fühlt sich zugehörig und übernimmt Verantwortung für sein Handeln aber auch die Gemeinschaft. Diese Erfahrungen stärken auch die Resilienz, das Kind ist in der Lage mit herausfordernden Situationen umzugehen. Dazu zählen auch die weiteren Übergänge welche eine Kind erlebt, wie etwa der bedeutsame Schritt aus der Kita in die Schule. Auch hier benötigt das Kind eine feinfühlige Begleitung durch ihm vertraute Bezugspersonen. All diese Themen sollen sowohl theoretisch bearbeitet, als auch in ihrer praktischen Umsetzbarkeit betrachtet werden. Die TeilnehmerInnen bringen Grundkenntnisse zum Berliner Eingewöhnungsmodell, zu Resilienz und zum Thema Übergänge mit.

Termin

Thema

17.10.2017

Fotokurs

Anbieter/in

Veranstaltungsort

Konzept-e Akademie

Konzept-e Büro Stuttgart, Wankelstraße 1, 70563 Stuttgart

Schau mal wie süß - davon müssen wir ein Foto machen. Doch wenn die Kleinen bloß nicht immer so wieselflink wären. Und weshalb sieht eine Kamera die Dinge anders als wir?

In diesem Kurs geht es darum, im Umgang mit der Kamera sicherer zu werden, um besser auf derartige Situationen vorbereitet zu sein. Tom Perper berichtet über seine Erfahrungen in der Kita-Fotografie und beantwortet Fragen hierzu. Auf eine theoretische Einführung in die digitale Fotografie, in die Bedienung und Funktionsweise einer Kompaktkamera, folgt eine Fotoexkursion, bei der die TeilnehmerInnen Praxiserfahrung gewinnen sollen. Im Anschluss daran findet eine Bildbesprechung mit Abschlussdiskussion statt.

Termin

Thema

20.10.2017-22.10.2017

Die Kleinsten in der Kita – eine Einführung in die Entwicklungsaufgaben

Anbieter/in

Veranstaltungsort

Konzept-e-Akademie

Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude, Raum Dali

Die Kleinsten in der Kita - eine Einführung in die Entwicklungsaufgaben der Kinder und Vermittlung von Handlungskompetenzen für die ErzieherInnen

In diesem Seminar betrachten Sie die Selbstregulation und die Ko-Regulation im Zusammenhang mit den Entwicklungsaufgaben der frühen Kindheit. Die Handlungskompetenzen der Teilnehmer in Bezug auf Themen wie Bindung, Trennung, Trotz, gestörte Nahrungsaufnahme, "Schreikinder", Schlafstörungen und vieles mehr sollen erweitert werden. Auch die Frage „Was ist normal und was nicht“ findet hier ihren Platz und wird bearbeitet.

Termin

Thema

23.10.2017

Kurs 3: element-i Basisbaustein III. Lernen ermöglichen durch Beobachtung und Dokumentation

Anbieter/in

Veranstaltungsort

Konzept-e-Akademie

Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude

Wenn einem Kind etwas gelingt, was es bisher noch nicht konnte oder sich bisher noch nicht zugetraut hat, ist es stolz und erlebt sich als kompetent. Besonders selbstwirksam erlebt sich das Kind, wenn es dieses Ziel ganz allein erreicht hat. „Schau mal, was ich kann!“ – das Kind wird seine neuen Kompetenzen anderen zeigen und seinen Erfolg mit ihnen teilen wollen. Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen begleiten Kinder auf dem Weg, die Welt zu entdecken, und schaffen Lernanreize für Kinder, auch durch eine vorbereitete Umgebung. Dazu braucht es entwicklungspsychologisches Fachwissen. Ein Pädagoge muss erkennen können, was ein Kind bereits kann und welcher Entwicklungsschritt bevorsteht.

Mit darauf abgestimmten Angeboten und Impulsen kann gewährleistet werden, dass ein Kind genau den Schritt in die Zone der nächsten Entwicklung gehen kann – den Schritt, der es nicht unter- oder überfordert und die Freude am Lernen erhält. Instrumente zur Beobachtung und Dokumentation helfen dabei, die Entwicklung des Kindes festzuhalten, mit den Kolleginnen in einen Austausch zu gehen und aus den Dokumentationen die Themen zu filtern, die Grundlage für neue Lernanreize in allen Bildungsbereichen sein können. Die element-i-Bögen sowie die Entwicklungstabelle von E.K. Beller stehen im Mittelpunkt der praktischen Arbeit im Baustein 3. Lernen Sie die Chancen der Instrumente kennen, tauschen Sie sich mit KollegInnen über Best Practice aus. Für mehr Professionalität in Ihrer pädagogischen Praxis!

Termin

Thema

23.10.2017-24.10.2017

Mitarbeitergespräche lösungsorientiert führen

Anbieter/in

Veranstaltungsort

Konzept-e-Akademie

Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude, Raum Dali

Als Führungskraft stehen Sie immer wieder vor der Herausforderung, mit Mitarbeiter*innen Lösungen für anspruchsvolle Situationen zu finden.

Die gängige Herangehensweise ist dabei, zunächst den Ursachen und Problemen auf den Grund zu gehen. Leider wirkt sich die Ursachenanalyse in zwischenmenschlichen Situationen oft ungünstig aus: Rechtfertigungen werden gesucht und Schuldzuweisungen vorgenommen.

Lösungsfokussierte Kommunikation hingegen konzentriert sich auf die Suche nach Lösungen. Die Sichtweise „Lösungen (er-)finden statt Probleme lösen“ führt zu mehr Leichtigkeit und Zufriedenheit in Gesprächen.
Im Rahmen des Seminars erfahren Sie, wie Sie sich auf schwierige Gespräche gezielt vorbereiten und erleben dabei den lösungsfokussierten Ansatz und erproben sich in dessen Umsetzung. Sie lernen im Rahmen des Seminars einen Methodenkoffer kennen, der von lösungsfokussierter Didaktik über Demonstrationen, Übungen und Fallbeispielen reicht.

Termin

Thema

24.10.2017

Kurs 3: element-i Basisbaustein IV. Freude am Lernen – mit Freude lernen

Anbieter/in

Veranstaltungsort

Konzept-e-Akademie

Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude

„Wer aufhört Freude am Lernen zu haben, hört auf Freude am Leben zu haben. Eigentlich ist er tot!“ G. Hüther

Mit diesem Einstiegszitat, welches sicher Fragestellungen aufwirft beginnt der Einstieg in das Thema. Es soll schnell klar werden, dass Freude am Lernen bedeutet, freudvoll und positiv durchs Leben zu gehen. Das ist Grundlage für jeden Pädagogen. Wer selbst positiv durchs Leben geht, kann Vorbild für die Kinder sein, die dadurch selbst eine positive Haltung zum Thema Lernen und Leben entwickeln können, vor allem wenn das von anderen Bezugspersonen weniger bewusst vorgelebt wird.

Wir arbeiten viel mit best practice aus dem Fundus der Initiative „Schule im Aufbruch“ und den Videos/Literatur von Gerald Hüther und Jesper Juul. Eigenreflexion und Biografiearbeit stellen die Grundlage für weiteres Lernen da und bilden den Beginn des Bausteins. Freude im Seminar kommt nicht zu kurz, denn erst „Lernen muss unter die Haut gehen“ (G. Hüther). Das Lernerlebnis und die Erfahrung von Selbstwirksamkeit steht im Zentrum der Arbeit. Mindestanforderungen an die TeilnehmerInnen: Grundlagenwissen Kommunikation ist vorhanden (Feedbackregeln, verschiedene Kommunikationsmodelle), Grundlagenwissen zum Thema Partizipation, Autonomie und Verbundenheit, Die Bausteine 1-3 wurden besucht.

Termin

Thema

27.10.2017-29.10.2017

Holzwerkstatt für Kinder

Anbieter/in

Veranstaltungsort

Konzept-e-Akademie

Kinderhaus SüdstadtstrolcheHedwig-Kettler-Straße 16, 76137 Karlsruhe

Das Holz schaut ja aus wie ein Krokodil!“ Die Arbeit mit Holz beflügelt die Fantasie der Kinder. Techniken wie Sägen, Hobeln, Raspeln fördern ihre Grob- und Feinmotorik, ihr räumliches Vorstellungsvermögen und ihre Ausdauer und Geduld. Kinder haben Freude am Tun, ihre erworbenen Fertigkeiten tragen dazu bei, dass sie ihre Frustrationstoleranz erweitern und stolz ihre geschaffenen Werke präsentieren.

Inhalte des Praxis-Workshops sind:
- Holzwerkstatt-Einrichtung. Beispiele und Vorschläge.
- Geeignetes Werkzeug für die Holzbearbeitung.
- Sicherheitsregeln für den Umgang mit Werkzeug.
- Ideen für Materialkombinationen und Praxisarbeiten.
- Praxisübungen und Erfahrungsaustausch.
- Wie können Sie Hilfestellungen bei „herausfordernden“ Holzkonstruktionen leisten? Dazu gibt es Tipps aus der Schreiner-Trickkiste

Termin

Thema

07.11.2017

Kurs 3: element-i Basisbaustein V. Impulse – etwas in Bewegung bringen

Anbieter/in

Veranstaltungsort

Konzept-e-Akademie

Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude

Den Rahmen des Tages bildet der intensive Blick auf das Leitziel Autonomie in verschiedenen inhaltlichen Facetten. Hierbei wird der Blick sowohl auf die Umsetzung des Leitziels in der alltäglichen Praxis des Kinderhauses, als auch auf die Bedeutung im Kontext von Bildung, Betreuung und Erziehung.

An diesem Tag findet eine Auseinandersetzung mit den verschiedenen Lernsettings in der Kita statt. Beispielsweise werden die Begrifflichkeiten Angebot und Impuls in ihrer inhaltlichen Differenzierung betrachtet und auf die tägliche Arbeit bezogen. Dazu gehören wird auch die zentrale Rolle, die Pädagogen in diesem Kontext einnehmen. Weiterer Schwerpunkt ist die Arbeit in unterschiedlichen Kindergruppen. Dazu gehört Kenntnis über die Vorteile altersgemischter und altersgleicher Gruppensituationen und die Fähigkeit diese für und mit Kindern zu gestalten. Dieser Baustein enthält Verknüpfungen zu den Themen Autonomie, Verbundenheit und der Entwicklungspsychologie von Kuno Beller.

Mindestanforderungen an die TeilnehmerInnen: Grundlagenverständnis zum Thema "Freude am Lernen"

Termin

Thema

08.11.2017

Kurs 3: element-i Basisbaustein VI. Mitdenken, Mitreden, Mitgestalten

Anbieter/in

Veranstaltungsort

Konzept-e-Akademie

Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude

Der pädagogische Alltag ist voller Gespräche. Wie diese Unterhaltungen verlaufen und ob sie aus Sicht der Beteiligten zu „guten“ Gesprächen werden, hängt von vielen Faktoren ab. Die dialogische Haltung und die Selbstreflektion sind wichtige Themen, ohne die gelingende Kommunikation kaum möglich ist.

Über das Thema Dialog kommen wir zu dem Thema Partizipation. In unserem element-i-Kinderhauskonzept ist das Thema Partizipation einer der zentralen Bausteine. Eine ernstgemeinte Partizipation von Kindern erfordert eine entsprechende demokratische Grundhaltung sowie das Zutrauen in Kinder selbst entscheiden zu können. In Abgrenzung zu den Themen Regeln, Grenzen, Konsequenzen und der Aufsichtspflicht schließen wir den Tag ab. Diese Mindestanforderungen bringen die TeilnehmerInnen mit:Die Bausteine 1-5 wurden besucht, Grundlagenwissen Kommunikation vorhanden (Feedbackregeln, verschiedene Kommunikationsmodelle, Grundlagenwissen zum Thema Partizipation, Autonomie und Verbundenheit

Termin

Thema

10.11.2017-11.11.2017

Es darf getanzt werden – Tänzerische Elemente für den Kita-Alltag

Anbieter/in

Veranstaltungsort

Konzept-e-Akademie

Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude

Der Tanz ist eine der ältesten Ausdrucksformen des Menschen. Ohne Sprache kommunizieren wir mittels unserer Körper. Jedes Kind bewegt sich rhythmisch wenn Musik erklingt, beginnt sich zu drehen, zu wippen oder zu hüpfen.

Termin

Thema

17.11.2017-18.11.2017

Kinder in belastenden Familien- und Lebenssituationen

Anbieter/in

Veranstaltungsort

Konzept-e-Akademie

Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude

Die Trennung oder Scheidung der Eltern, der Verlust von nahen Angehörigen, die Trauer um sie aber auch ernste (vielleicht psychische) Erkrankungen von wichtigen Bezugspersonen stellen schwere Belastungen im Leben von Kindern dar.

Wie wirken sich solche Belastungen auf Kinder aus? Wie reagieren Kinder in solchen Lebenssituationen? So unterschiedlich Belastungen sind, so unterschiedlich sind deren Auswirkungen und so unterschiedlich gehen Kinder damit um. So brauchen Kinder, die in besonderen Notlagen sind, ganz unterschiedliche Begleitung - wobei die stärkende und schützende Begleitung Inhalt dieses Seminars sein wird. Gemeinsam erarbeiten wir, wie sich ein individueller Unterstützungsbedarf ermitteln läßt. Welche "Fakten" müssen wir kennen? Über welches Wissen sollten wir verfügen? Was sind Möglichkeiten und Grenzen eines professionellen Umgangs? Was sind die eigenen, persönlichen Grenzen? Wohin wende ich mich, wenn meine Möglichkeiten ausgeschöpft sind?

Anhand der Begriffe der Resilienz auf der einen Seite und des Kindeswohles auf der anderen Seite reflektieren wir gemeinsam (gerne an Ihren Fallbeispielen), wie Kinder auch in turbulenten Zeiten durch unsere Begleitung geschützt und gestärkt werden können.

Termin

Thema

17.11.2017-18.11.2017

Der ganze Körper ist voll Klang – Musik und Rhythmik mit Kindern

Anbieter/in

Veranstaltungsort

Konzept-e-Akademie

Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude, Raum Dali

Wie lässt sich dieser natürliche Impuls bei unseren Kindern erhalten? Wie kann durch den Tanz die individuelle Ausdruckskraft eines Kindes bestärkt werden und gleichzeitig Gelenkigkeit, Grobmotorik und Körperbewusstsein gefördert werden?

Termin

Thema

24.11.2017-25.11.2017

Zauberkunst – Erweiterung der Sinne und des Selbstbewusstseins

Anbieter/in

Veranstaltungsort

Konzept-e-Akademie

Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude

Jorgos Katsaros lehrt in seinem Workshop Zauberkunst verstehen lernen: die Wirkung auf Zuschauer, die Psychologie, die Technik und die Geschichte. Die Zauberkunst beinhaltet ein breites Spektrum an Lerneffekten: Psychologie, Menschenkenntnis, Schauspiel, bewusstes Handeln u.v.m. Sie erleben, wie Zauberkunst sich auf uns und auf die Betrachter auswirkt. Der Vorführende erlebt ein neues Bewusstsein in seinem eigenen Handeln und Denken.

Der Zuschauer wird in eine magische Traumwelt entführt, in der nichts unmöglich scheint. Und das macht allen Beteiligten großen Spass! In diesem Workshop lernen Sie: verblüffende Zaubertricks, magische Zaubertricks, die Sie Kindern beibringen können, Einsatz im Kita Alltag, die Geschichte der Zauberkunst, die Psychologie und Theorie der Zauberei, bewusstes Erkennen der eigenen Wirkung auf das Gegenüber.

Termin

Thema

29.11.2017-30.11.2017

Der kompetente Säugling

Anbieter/in

Veranstaltungsort

Konzept-e-Akademie

Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude, Raum Dali

Der kompetente Säugling - die Pflege, freie Bewegungsentwicklung und freies Spiel von Kindern unter 3 Jahren

Die wertfreie Beobachtung und ihr sensibler Umgang mit Kindern prägte die Pädagogik der Kinderärztin Emmi Pikler, die vor 100 Jahren geboren wurde. In diesem Seminar bringen wir Ihnen mit Filmen und praktischen Übungen die Pädagogik Emmi Piklers näher und vermitteln die Haltung der Erwachsenen zu selbsttätigen und kompetenten Kindern. Schwerpunkte des Seminars sind die sensible Pflege, die freie Bewegungsentwicklung und die Spielentwicklung von Kindern im Alter bis drei Jahren.

Termin

Thema

01.12.2017-02.12.2017

Entspannungstechniken-Stressreduktion im Alltag-Ressourcenmanagement

Anbieter/in

Veranstaltungsort

Konzept-e-Akademie

Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude, Raum Dali

Um leistungsfähig und gesund zu bleiben, ist eine Balance zwischen Aktivsein und Entspannung sehr wichtig.
Dieses Seminar vermittelt tiefste Entspannung, im Wechsel zwischen Theorie im Umgang mit Stress und Praxis durch Entspannung in Bewegung und in Stille und Achtsamkeit.

Es werden Methoden angewandt, die dabei unterstützen, das Körperbewusstsein zu sensibilisieren und Sie erhalten Tipps und Anregungen, diese im Alltag zu integrieren. Wir nehmen uns Zeit innezuhalten, bewusst loszulassen, sich auf sich selbst zu besinnen, den Kontakt zur inneren Mitte zu stärken und neue Energie zu schöpfen.

Termin

Thema

02.03.2018

Wer wir sind und was wir können! Professionelle Kommunikation in der Kita

Anbieter/in

Veranstaltungsort

Konzept-e-Akademie

Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude

Kindertagesstätten sind heute mehr denn je auf ein vertrauensbildendes Image in der Öffentlichkeit angewiesen. Eine positive Reputation entscheidet über ein „gutes Gefühl“ bei den Eltern und das Vertrauen in die Arbeit der pädagogischen Fachkräfte vor Ort. Dieses Image ist im Wesentlichen eine Frage von Transparenz und Professionalität.

In diesem Seminar lernen Sie die wichtigsten Instrumente einer professionellen Kommunikation mit den Eltern und weiteren Bezugsgruppen kennen. Wir beschäftigen uns mit den folgenden Themen: „Was macht unsere Kita besonders?“: Bewusstmachung und Kommunikation des individuellen Profils.

- „Das Team und die Räume als wichtigstes Aushängeschild“: Stärken-Schwächen-Analyse der Außenwirkung

- „Wie machen wir unsere Arbeit transparent?“: Newsletter, Veranstaltungen, Elternabend ...

- „Eltern: Partner oder Störfaktoren?“: Entwicklung einer professionellen Haltung im Umgang mit den Eltern

- „Beschwerden willkommen“: Konstruktiver Umgang mit Beschwerden 

- „Exkurs Netzwerkarbeit“: Partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Nachbarn, Institutionen und Firmenvertretern

Termin

Thema

02.03.2018-03.03.2018

Kinder mit traumatischen Erfahrungen begleiten. Hilfreicher Umgang mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen

Anbieter/in

Veranstaltungsort

Konzept-e-Akademie

Gropiusplatz 2, 70563 Stuttgart, STEP Gebäude

Traumatisierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene begegnen uns in sozialen Berufen häufig. Die Ursachen können vielfältig, überwältigend oder auch so alltäglich sein, dass ein Zusammenhang zu einem vorangegangenen Ereignis kaum mehr hergestellt werden kann.

Je jünger ein Mensch dabei ist, desto mehr ist er für ein Heilerwerden auf die Unterstützung von Erwachsenen angewiesen. Dieses Seminar möchte für die Auswirkungen von Traumatisierung auf Kinder und Jugendliche sensibilisieren und darüber informieren, welche Maßnahmen und erste Angebote positive Auswirkungen zeigen können. Im Seminar werden auch die Fragen nach der Relevanz der besprochenen Themen und Inhalte für die eigene Einrichtung/Arbeit, nach den eigenen Ängsten und Sorgen sowie den möglichen Grenzen (individuell, als Team, in der Struktur) bearbeitet.