Hilft eine Kita-Pflicht?

Kleines Mädchen vor einer Wand spielt mit seinem Schatten.

15. August 2018 / Comments (0)

Allgemein News

Nur sechs Prozent der Drei- bis Sechsjährigen besuchen keine Kita, darunter auch Kinder aus finanziell besser gestellten Familien. Dies hat das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung DIW in einer neuen Studie ermittelt. Die Einführung einer Kita-Pflicht trüge daher kaum dazu bei, Kinder aus sozial oder ökonomisch benachteiligten Haushalten gezielt zu fördern.

Warum diese Studie?

Allgemein herrscht die Auffassung vor, dass die meisten Kinder, die bis zum Schulbeginn keine Kita besuchen, aus wenig privilegierten Lebensverhältnissen stammen und deshalb von einem Kita-Besuch besonders profitieren könnten. Das DIW untersuchte jetzt erstmals, wie sich die Gruppe der Nicht-Kita-Kinder tatsächlich zusammensetzt.

Wer sind die Nicht-Kita-Kinder?

Die Studie zeigte: Die Gruppe der Kinder, die keine Kita besuchen, ist keineswegs homogen. Zwar haben sie häufig einen Migrationshintergrund oder stammen aus Haushalten mit niedrigerem Einkommen. Gleichzeitig gibt es viele Nicht-Kita-Kinder aus Familien mit vergleichsweise höherem sozio-ökonomischen Status.

Wenn ein Kind nicht in eine Kita gehe, so die Studie, bedeute das nicht zwangsläufig fehlenden Kontakt zu anderen Kindern. Fast jedes sechste Nicht-Kita-Kind nimmt regelmäßig an Eltern-Kind-Gruppen teil.

Die Gründe von Eltern, ihr Kind nicht in eine Kita zu geben, sind vielfältig: Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Studie gaben an, zu Hause zu sein und daher die Betreuung selber leisten zu können. Andere hielten ihr Kind für noch nicht reif genug oder wollten die Erziehung selbst übernehmen.

Welche Schlüsse ziehen die Studienautorinnen?

Die Autorinnen der Studie halten eine Verpflichtung zum Kita-Besuch für nicht ideal. Sie befürworten ein zielgenaueres Vorgehen: Es sei effizienter Kinder mit besonderem Förderbedarf, zum Beispiel bei der Sprachentwicklung, individuell zu unterstützen, so die Familienökonomin C. Katharina Spieß, eine der beiden Autorinnen. Zusätzlich empfiehlt die Studie, die betreffenden Familien umfassend über die grundsätzlichen Vorteile eines Kita-Besuchs für ihr Kind zu informieren und über den Rechtsanspruch, Kosten und mögliche Beitragsbefreiungen aufzuklären.

Links:

Foto: Susana Coutinho on Unsplash