VFUKS im SWR-Interview

12. Mai 2017 / Comments (0)

News

Der Südwestrundfunk machte am 9. Mai seine Hörerinnen und Hörer in der Sendung SWR Aktuell auf die Woche der freien Träger aufmerksam und führte ein Interview mit der VFUKS-Vorsitzenden Waltraud Weegmann über Engpässe bei der Kinderbetreuung in Stuttgart.

3.500 Kinder in Stuttgart warteten auf einen Kita-Platz, hieß es in dem Beitrag. Doch das Angebot sei eng. Waltraud Weegmann erklärte, woran das liegt: Durch einen starken Zuzug in die Metropolen, sei die Zahl der Kinder auch in Stuttgart deutlich höher als erwartet. Zudem schickten Eltern ihre Kinder in immer jüngerem Alter in die Krippe bzw. Kita. Dass der Ausbau der Einrichtungen mit der Nachfrage nur schwer schritthalte, sei jedoch auch dem Fachkräftemangel in der Kindertagesbetreuung geschuldet. „Manche Kita-Gruppen können wir dadurch nicht wie geplant eröffnen“, sagte die Expertin.

Ein attraktiver Beruf

„Woher kommt denn dieser Personalmangel? Ist der Beruf nicht attraktiv genug?“, fragte der Reporter. Die VFUKS-Vorsitzende beschrieb den Beruf als vielseitig, anspruchsvoll und sehr attraktiv. Auch die Rahmenbedingungen, zum Beispiel die Bezahlung, für die die Branche bislang häufig gescholten wurde, hätten sich sehr deutlich verbessert. „Wir haben in dieser Beziehung aufgeholt“, betonte Weegmann. Die Träger, die sich im VFUKS zusammengeschlossen hätten, legten besonderen Wert darauf, gute Strukturen für ihre Beschäftigten zu schaffen, Fachkräfte – auch Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger – praxisnah auszubilden sowie eine moderne qualitativ hochwertige Frühpädagogik umzusetzen und fortlaufend weiterzuentwickeln.

Das komplette Interview zum Reinhören finden Sie hier: