Sprachbarrieren überwinden

Porträt Mutter mit Kopftuch und Kleinkind auf dem Arm draußen

30. Januar 2018 / Comments (0)

Allgemein News

Viele eingewanderte Eltern kennen ein frühkindliches Bildungssystem wie in Deutschland aus ihrem Herkunftsland nicht. Es ist daher eine wichtige Aufgabe, ihnen zu vermitteln, welche Chancen die Betreuung, Erziehung und Bildung in Kitas für Kinder und Eltern bietet. Doch was tun, wenn Sprachbarrieren die Verständigung erschweren?

Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration, das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration sowie der didacta Verband der Bildungswirtschaft haben Videos erstellt, die das hiesige System erläutern und die typische Fragen und Befürchtungen zugewanderter Eltern aufnehmen.

Filme in fünf Sprachen

Es gibt insgesamt acht Filme:

  • Chancen für Kinder – Bildungs- und Betreuungsangebote für Kinder bis zum Alter von sechs Jahren
  • Sprache öffnet Türen
  • Spielen heißt lernen
  • Kindertagesbetreuung und Familie: Partnerschaft für Kinder
  • Kleinkinder behutsam begleiten – Bildungs- und Betreuungsangebote für Kinder unter drei Jahren
  • Kinder vorbereiten für das Leben – auf dem Weg in die Schule
  • Gemeinschaft leben – soziale Kontakte der Kinder stärken

Auf dem YouTube-Kanal „Kindertagesbetreuung in Deutschland“ sind alle Videos in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Arabisch und Farsi abrufbar.

In dem Video „Filme als Mittel zur Integration“ berichtet Dr. Dagmar Berwanger vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration von der Entstehung der Filme. Abrufbar ist das Interview auf dem Portal bildungsklick.de/tv.

Broschüre “Herzliche Willkommen in unserer Kita”

Der Paritätische erarbeitete eine Broschüre, die zugewanderten Familien Grundlagen über die Betreuung in einer Kita, die Eingewöhnung und den Tagesablauf vermittelt. Die Informationen gibt es in sechs Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Tigrinya, Arabisch und Farsi. Interessierte können die Broschüre über die Website des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) bestellen oder dort herunterladen.

Bebilderte Verständigungshilfen

Der Stuttgarter Verein Bild und Sprache e. V. stellt Kita-Fachkräften ganz praktische Hilfsmittel zur Verfügung, die die Alltagskommunikation mit Eltern, die kaum Deutsch sprechen, in der Kita erleichtern.

Über die Vereinswebsite, können Interessierte das Buch „Kita-Tip“ (24,90 Euro) bestellen, eine bebilderte Verständigungshilfe für das Elterngespräch. Es berücksichtigt die Sprachen Deutsch, Türkisch, Russisch, Arabisch und Farsi.

Einige Kopiervorlagen aus dem Buch – zum Beispiel eine Einladung zum Elternabend und eine Einladung zum Elterngespräch gibt es zum kostenfreien Download. Die Dokumente stehen in den Sprachen Deutsch, Englisch, Albanisch, Serbisch, Tigrinya, Türkisch, Russisch, Arabisch und Farsi zur Verfügung.

Ein Informationsblatt „Kopfläuse“ ist in zwölf Sprachen verfügbar. Auch dieses Dokument können sich Interessierte kostenfrei herunterladen.


Links:

Foto: Arkady Chubykin/Fotolia.com